Meerschweinchenzucht und Notstation in Dortmund Kirchlinde

Annie´s Guinnies vom Kirchlinder Berg

Meine Notstation


Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum man sich von seinen Tieren trennen muss. Dann ist man froh, sie in ihrem neuen Zuhause gut aufgehoben zu wissen. Wenn ich genügend Platz habe, kümmere ich mich gern um Ihre Lieblinge. Das bedeutet nicht, dass ich sie auf dem schnellsten Wege weiter vermittle. Sie dürfen sich hier erst einmal in die Gruppe einleben. Ich beobachte sie genau. Ihren Charakter, ihre Vorlieben… Wenn ich den Eindruck habe „Ja, das passt“ ziehen sie eventuell noch einmal in ein neues Zuhause. Ich schaue mir die neuen Besitzer vorher ganz genau an, lasse mir Fotos vom Gehege schicken und frage genau nach Ihrer Haltung. Meine Tiere ziehen nur in artgerechte Haltung. Oft ziehen erwachsene Tiere zusammen mit Babies aus meiner Zucht aus. Natürlich können wir in Kontakt bleiben und ich schicke regelmäßig Fotos oder Videos damit Sie sicher sind, dass es Ihren Tieren gut geht.

Die Tiere leben bei mir in einer großen Haremsgruppe, d.h. weibliche Tiere mit Kastraten zusammen. Ich habe auch eine Bockgruppe, in der ein älterer Kastrat sich um die Jungböcke kümmert bis sie ausziehen. Die Schweinchen wohnen bei mir in einem überdachten, windgeschützten Gehege mit 10qm Grundfläche. Inzwischen ist noch ein weiteres mit 4qm dazugekommen ;-) In den Ställen gibt es zusätzlich mehrere Ebenen, sodass die Tiere die Möglichkeit haben, sich aus dem Weg zu gehen. Es gibt mehr als genug Verstecke mit je zwei Ausgängen, damit kein Tier in eine Sackgasse gerät. Im Sommer dürfen die Schweinchen sogar den ganzen Garten benutzen, wenn ich dabei bin.

Aufnahme von Tieren:
Ich nehme alle augenscheinlich gesunden Meerschweinchen soweit ich genug Platz in den Gruppen habe. Für die Aufnahme nehme ich keine Gebühr.  Bei unkastrierten Böcken bitte ich um eine Kostenbeteiligung für die Kastration.
Falls es Ihnen wichtig ist, dass ihr Schweinchen dauerhaft bei mir bleiben soll (z.B. bei älteren Tieren), bitte ich um eine Futterspende.

Falls Sie mir Ihr(e) Meerschweinchen anvertrauen wollen, kontaktieren Sie mich gerne. Dann sehen wir, was sich da machen lässt.

Achtung

Bitte lassen Sie Ihre Böckchen immer kastrieren! Auch Tierheime und Notstationen können potente Böckchen schlecht unterbringen.
Alte Herren können nicht mehr kastriert werden.
 Sorgen Sie also frühzeitig dafür, dass Ihr Bock später nicht ganz alleine sitzen muss!